Seite auswählen

Über „James vs. Jordan“, das notorische Ehren-Akronym und die unerträgliche Leichtigkeit des ahistorischen Vergleichs.

Text: Christian Orban

In unausweichlicher Regelmäßigkeit werden NBA-Aficionados und Basketball-Connaisseure mit einer unnötigen Diskussion konfrontiert, die um folgende Kernfrage kreist: „Wer ist der größte Basketballer aller Zeiten?“

Besonders im Vorfeld und in der Nachlese des alljährlichen Bestentreffens der NBA Finals wird die Debatte um den GOAT (Greatest Of All Time) gerne geführt. Aber generell findet sich in der Basketballkultur immer ein Anlass, mal wieder die meist gleichen Argumente auszutauschen. Wobei die polarisierenden, stets lancierten Aussagen einstiger NBA-Größen zusätzlichen Zündstoff bieten …

Jüngst waren es zuvorderst die herausragenden Leistungen und statistischen Rekorde von LeBron James, welche die schwelende Vergleichsdiskussion neu entfacht haben. Vor allem James‘ siebte (und insgesamt achte) Finalteilnahme in Serie sowie der eindrucksvolle Fakt, dass der Chef-Cavalier in der bisherigen Ligageschichte nunmehr die meisten Playoffpunkte erzielt hat, zog ein erneutes Bewerten der Besten nach sich.

Schließlich haben nur je drei Celtics- und Lakers-Legenden – Bill Russell (12-mal), Sam Jones (11), Kareem Abdul-Jabbar (10), Tom Heinsohn, Jerry West und Magic Johnson (9) – öfter als der „König“ um den NBA-Titel gespielt. Zumal lediglich fünf Spieler der Russell-Celtics (die genannten, K.C. Jones und Frank Ramsey) mehr konsekutive Finalteilnahmen vorweisen können. Derweil hat der 32-jährige Ausnahmespieler den erklärten GOAT, Michael Jordan, bei den Punkten überflügelt und damit dem Gerede um den Größten maßgeblich Auftrieb gegeben.

Manche Meinungsmacher bedeuteten, LeBron habe neuerlich den fest gegründeten Status desjenigen erschüttert, den viele für den besten Basketballer aller Zeiten halten. Der „Finalverlierer“ sei mitnichten so gut wie „Air“, betonten hingegen zahlreiche Gegenredner. Kurz gesagt: „James vs. Jordan, Runde …“ – zum wievielten Male eigentlich? – war eröffnet.

Dieser Artikel, Podcast bzw. dieses Video ist exklusiv für Unterstützer von GOT NEXXT. Wenn Du Unterstützer werden und auf diese Inhalte zugreifen willst, werde Patron bei patreon.com/drevoigt oder frage nach den Bankdaten für einen Dauerauftrag bei dre@3meter5.de

Anmelden
   
Registrieren
*Benötigtes Feld